1994

Sicher geschah auch im Jahr 1994 eine Menge Interessantes in der Feuerwehr Schwicheldt, nur leider sind wir mit der Aufarbeitung unserer Feuerwehrgeschichte noch nicht soweit gekommen.

1995

Sicher geschah auch im Jahr 1995 eine Menge Interessantes in der Feuerwehr Schwicheldt, nur leider sind wir mit der Aufarbeitung unserer Feuerwehrgeschichte noch nicht soweit gekommen.

1996

Sicher geschah auch im Jahr 1996 eine Menge Interessantes in der Feuerwehr Schwicheldt, nur leider sind wir mit der Aufarbeitung unserer Feuerwehrgeschichte noch nicht soweit gekommen.

1997

Die Einweihung des umgebauten Gerätehauses im Juni 1997 war der Höhepunkt des Jahres aus Sicht der Feuerwehrleute. Auf der JHV erinnerte der OrtsBM darüber hinaus an das schwere Unwetter vom 29.Juni. Das angefallene Holz wurde auf einem eigens eingerichteten Sammelplatz zusammengetragen. Über das Jahr wurde die Feuerwehr zu 4 weiteren Einsätzen gerufen: ein umgestürzter Baum in der Bürgerhausstraße, ein Flächenbrand in der Gemarkung Schwicheldt, die Bergung eines verletzten Hundes aus dem teilweise zugefrorenen Mittellandkanal und ein Brandeinsatz in Folge eines implodierten Computers.

1998

Am 04. März 1998 wurde die Feuerwehr zu ihrem ersten und einzigen Einsatz gerufen. Auf dem Rittergut Schwicheldt war ein Schwelbrand im Abluftrohr der Trocknungsanlage entstanden. Einer der von der Stadt Peine angeschafften VW-Busse wurde in diesem Jahr in Schwicheldt stationiert. Dieser Bus steht allen FF und JF der Stadt Peine zur Verfügung.

1999

Der erste Einsatz in diesem Jahr galt am 25.Februar der Suche eines vermissten siebenjährigen Jungen. In der Straße ´Vor der Tränke´ durchsuchten einige Kameraden einen Sandhaufen in welchem das Kind zuletzt gespielt hatte. Andere durchkämmten die Kanalböschung und, unterstützt durch einen Hubschrauber der Polizei, die hiesige Feldmark. Schließlich stellte sich heraus, der Junge hatte glücklicher Weise nur eine Tante in Eixe besucht. Weitere Einsätze waren: am 3.April Brandstiftung am Osterfeuer, am 12.April Unterstützung der Peiner Kameraden bei der Evakuierung eines Hochhauses (wg. Zimmerbrand) und am 3.Juni eine Kokelei im alten Bunker in der ´Max-Eyth-Straße´.

2000

Günther Klose, Willi Künnemann und Helmut Gardemin wurden im Rahmen der JHV für 50 Jahre Dienst im Feuerlöschwesen mit dem Ehrenzeichen des Niedersächsischen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet. Vom 10.-12.Juni leisteten mehrere Kameraden unserer Ortswehr bei verschiedenen Diensten 197 Dienststunden beim ´Tag der Niedersachsen´. Am 28.November wurde die Wehr zu einem Kellerbrand in der ´Bürgerhausstraße´ gerufen. Zur Unterstützung waren zusätzlich die Wehren aus Rosenthal und der Kernstadt im Einsatz.

2001

Auf der JHV wurde Gerhard Mill für 50 Jahre Dienst im Feuerlöschwesen mit dem Ehrenzeichen des Niedersächsischen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet. Ein Böschungsbrand am Mittellandkanal eröffnete am 7.Mai das Einsatzjahr 2001. Im November leistete die Wehr Nachbarschaftshilfe bei einem Dachstuhlbrand in der ´Hildesheimer Straße´ in Rosenthal. Weitere Einsätze waren: ein Verkehrsunfall auf der Kreuzung B65/Birkenweg im Mai und ein Autoreifenbrand in der Feldmark (´Zur Alten Mühle´ Richtung Mehrum) im November.

2002

Seit dem 02.Januar präsentiert sich die FF Schwicheldt mit einer Homepage im Internet. Fragen, Hinweise und Anregungen nehmen T. Gieseke und B.Holland entgegen. Auf der JHV wurde Gerhard Bode für 50 Jahre Dienst im Feuerlöschwesen mit dem Ehrenzeichen des Niedersächsischen Feuerwehrverbandes geehrt. Am 8.Mai rückte die Wehr zu einem PKW-Brand im Birkenweg aus. Einen Fehlalarm gab es am 18.Juli. Um 05:00 Uhr heulte die Sirene auf, es handelte sich dabei jedoch um einen durch Kurzschluss ausgelösten Fehlalarm. Nach einem Blitzeinschlag galt es am 10.August einen Schwelbrand in einem Sicherungskasten in in der Taubengasse zu löschen. Als Teil der ´Kreisbereitschaft West´ waren am 23.August 8 Kameraden (V.Mill, F.Mill, C.Bartscht, G.Schreiber, H.Behrens, B.Holland, M.Ohls und M.Dröse) an einem Hochwassereinsatz in ´Amt Neuhaus an der Elbe´ beteiligt.

2003

Am 2. Januar 2003 wurden wir nach Rosenthal zum Hilfeleistungseinsatz alarmiert. Die Wehr musste mit den anderen 13 Ortsfeuerwehren der Stadt Peine und dem THW Wasser aus der Schölke in die Kiesgrube pumpen und die ehemalige Bruchstelle mit Sandsäcken stabilisieren. Es waren aus Schwicheldt 15 Kameraden im Einsatz. Zu einer Alarmübung des 4. Zuges der Kreisbereitschaft West rückten wir am 24.06.2003 zur Zuckerfabrik Clauen aus. Bei einer Alarmübung des Gefahrgutzuges Peine wurde unser MTW benötigt, er rückte mit einer Besatzung von 1:1 aus. Am 28.09.2003 wurden wir zu einem Brandeinsatz in der Niedersachsenstr. bei Schäfer alarmiert. Als wir vor Ort eintrafen, schlugen schon die Flammen im Erdgeschoss aus zwei Fenstern, eine ältere Dame wurde vermisst. Unter Atemschutz drangen mehrere Kameraden in die stark verqualmte Wohnung ein und suchten nach der vermissten Frau. Zur Unterstützung waren die Ortswehren Rosenthal und Peine sowie ein Notarzt und ein Rettungswagen alarmiert worden, insgesamt waren 42 Feuerwehrkameraden im Einsatz.

2004

Am 21.03.2004 wurden wir zu einem Hilfeleistungseinsatz "Am Brink " alarmiert, ein abgebrochener Baum drohte auf das Nachbarhaus zu stürzen. Am 31.08.2004 wurden wir zu einem Einsatz in der Kanalstr. alarmiert um Wasser aus einem Keller zu pumpen, als wir dort eintrafen war das Wasser bereits von allein wieder abgelaufen.

2005

Der Feuermelder am Wasserturm wurde am 21.04.2005 missbräuchlich ausgelöst. Im Rahmen der Logistikstaffel wurden wir am 01.06.2005 das erste mal alarmiert, es ging zu einem Gefahrguteinsatz der Firma Benoac in Peine. Am 21.06.2005 wurden wir zu einem Brandeinsatz in der Gemarkung Schwicheldt in der Nähe vom Hainwald alarmiert, dort wurden Stroh und Heu verbrannt. Zu einem Brand von Strohdiemen bei Vöhrum wurden wir mit der Logistikstaffel am 01.08.2005 alarmiert, wir machten Versorgungsfahrten und stellten drei Kameraden zur Brandbekämpfung ab. Mit Unterstützung der Ortsfeuerwehren der Stadt Peine feierten wir am 03.09.2005 unter dem Motto „Feuerwehren im Wandel der Zeit“ unser 112-jähriges Jubiläum auf dem Bolzplatz. Von den Ortswehren und dem Wassertransportzug wurden Vorführungen von der Eimerkette bis zum modernen Löschfahrzeug gezeigt. Eine weitere Alarmierung der Logistikstaffel hatten wir am 27.11.2005, wir mussten zur Firma Langkopf in Peine, der Einsatz dauerte 12 Stunden.

2006

Mit der Kreisbereitschaft West wurden wir am 08.03.2006 zum Hochwassereinsatz alarmiert und bei Lüchow-Dannenberg eingesetzt, die Kreisbereitschaft Ost hat uns am 10.03.2006 abgelöst, von uns waren 8 Kameraden im Einsatz. Zu einem Strohdiemenbrand wurde die Logistikstaffel am 27.06.2006 nach Schmedenstedt gerufen. Der nächste Einsatz für die Logistikstaffel folgte schon am 02.07.2006, in einer Kieskuhle bei Stederdorf wurde eine Person vermisst, die Tauchergruppen aus Sehnde, Burgdorf und Lehrte wurden von uns versorgt. Wegen einer Bombendrohung bei der Firma Kaufland wurde die Logistikstaffel am 31.08.2006 alarmiert. Zu einem Hilfeleistungseinsatz wurden wir am 17.11.2006 alarmiert, nach einem Unfall auf der B65 in Höhe Berkum musste auslaufende Kühlflüssigkeit abgestreut werden.

2007

Am 04.01.2007 wurde am Wasserturm der Feuermelder eingeschlagen. Es war ein Unfugalarm. Zu einem Brandeinsatz wurden wir am 08.01.2007 alarmiert. Der Schuhcontainer an der Wertstoffinsel brannte. Auf der JHV am 13. Januar wurden Franz Annemann und Bernd Mill für 50 Jahre Dienst im Feuerlöschwesen mit dem Ehrenzeichen des Niedersächsischen Feuerwehrverbandes geehrt. Zu einem Hilfeleistungseinsatz wurden wir am 18.01.2007 gerufen. Es wurden Sturmschäden gemeldet. Anschließend rückte die Logistikstaffel in die Stadtwache ein um die eingesetzten Kräfte zu verpflegen. Der Sturm Kyrill hatte etliche Schäden verursacht. Zu "komischen Geräuschen" im Kamin mussten wir am 23.03.2007 um 2.48 Uhr ausrücken. Eine Alarmübung des Gefahrgutzuges, an der die Logistikstaffel teilnahm, fand am 23.03.2007 auf dem Firmengelände der Firma Panasonic statt. Im Mai brannte ein Blumenregal in der Max-Eyth-Str. und im Bründelskampsweg war ein Blitz in einen Unterstand eingeschlagen. Ein Übungswochenende wurde am Hüttensee durchgeführt. Auf der Halbjahresversammlung wurde der ehem. Gemeindebrandmeister Hans Joachim Gornetzki zum Ehrenortsbrandmeister ernannt. Zu einem Busunfall auf der BAB 2 wurden wir am 26.06.2006 alarmiert um die Businsassen zu verpflegen. Dieser Einsatz wurde abgebrochen, weil die Einsatzleitung der Berufsfeuerwehr sich entschieden hatte die Betroffenen in Wendeburg unterzubringen. Am 09.08.2007 folgte eine weitere Alarmübung im Windpark Schwicheldt. Die AGT-Träger mussten eine Person von der 3. Plattform retten. Zu einem Fehlalarm kam es am 28.09.2007. Nach Bad Salzdetfurth rückten wir am 01.10.2007 zum Hochwassereinsatz ab. Dort mussten wir Sandsäcke füllen und um die Verpflegung kümmern. Zu einer Bombenräumung kam es am 23.10.2007 in Dungelbeck. Es mussten Einwohner evakuiert werden. Und Straßen gesperrt werden.

2008

Am 29.02. wurde die Logistig-Staffel zum Sturm Emma alarmiert. Wir verpflegten die Einsatzkräfte. Im März fand eine Übung des Fachzuges Wassertransport der Kreisbereitschaft West im Hainwald statt. Am 30.05.2008 hatten wir eine Einsatzübung im Keller unserer Kirche. Wir führten eine Menschenrettung unter PA , die Brandbekämpfung und den Aufbau des Schnelleinsatzzeltes durch. Ein Einsatz der Logistikstaffel war am 03.06.2008 wg. Hochwasser im Stadtgebiet erforderlich. Am 17.07 übergab der Stadtbrandmeister Reinhard Schröder die neue PFPN 10/1000 an unsere Wehr. Die Einweisung erfolgte durch den Stadtgerätewart Rüdiger Ernst. Zu einer Alarmübung am 16.09. des Fachzug Wassertransport wurde die Logistikstaffel nach Rosenthal alarmiert. Brand eines Traktors am Waldrand mit Gefahr der Ausdehnung auf das angrenzende Waldgebiet. Am 20.09. waren wir zu den Pokalwettkämpfen der Stadt Peine bei den Peiner Trägern. Wir belegten den 5.ten Platz von 20 Gruppen. Zu einem Hilfeleistungeinsatz bei einem Verkehrsunfall wurden wir am 29.11.gerufen , mit dem Auftrag auslaufende Flüssigkeit abzustreuen. Am gleichen Tag abends wurden wir noch zu einem implodierten Fernseher in der Tegler-Straße alarmiert.

2016

Am 14. Januar traf sich die Ortsfeuerwehr Schwicheldt zu ihrer Jahreshauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus in Schwicheldt. Die Ortsfeuerwehr bestand aus 39 aktiven Kameradinnen und Kameraden, von denen 32 Kameraden auf der Jahreshauptversammlung anwesend waren.

Die Ortsfeuerwehr wurde 9 Mal alarmiert, davon 1 Mal zu einem Brandeinsatz, 2 Mal zu einem Hilfeleistungseinsatz und 6 Mal wurde die Fachgruppe Logistik, die von der Ortsfeuerwehr Schwicheldt besetzt wird, alarmiert. Die Ortswehr nahm an mehreren Zugübungen vom Fachzug Wassertransport der Kreisbereitschaft West teil, darunter auch eine 2-Tagesübung im Landkreis Celle, zu unseren Aufgaben gehörte hierbei die Brandbekämpfung, technische Hilfeleistung bei einem Verkehrsunfall und eine Personensuche im Wald.

Weitere Ausbildungsschwerpunkte im Jahr waren die Ausbildung der Atemschutzgeräteträger, Truppmannausbildung, Maschinistenausbildung, Gerätekunde, Ausbildung nach FwDv3 und Ausbildung am FWA der Logistikstaffel. Bei den Pokalwettkämpfen der Stadt Peine belegten wir den 4. Platz von 19 Gruppen. Insgesamt leisteten die Kameraden im vergangenen Jahr 1709 Mannstunden für Dienst- und Ausbildung.

Auch die Altersabteilung der Ortsfeuerwehr trifft sich regelmäßig zu Diensten und nimmt aktiv an vielen Veranstaltungen der Ortsfeuerwehr teil, bei denen Sie die Kameraden der Einsatzabteilung tatkräftig unterstützt.

Aus der Jugendfeuerwehr traten 5 Kameradinnen und Kameraden in die Einsatzabteilung über: Dominik Mill, Kevin Holland, Markus Bartscht, Cedric Schmidt und Lea Tatjana Wagner.

2016 JHV  

2009

Am 01.03.09 um 20.59 Uhr rückten wir zu einem Brandeinsatz bei der Firma ehemals AKA aus. In der Niederspannungshauptverteilung war ein Lasttrennschalter in Brand geraten. Eine Einsatzübung am 26.04.09 führten wir in der Brunnenstraße auf dem Abstellplatz der Tankstelle durch. Es wurde ein Verkehrsunfall mit 4 verletzten Personen simuliert. Die Alarmübung der 4 Dörfer Rosenthal, Handorf, Berkum und Schwicheldt wurde auf Henner Almelings Hof durchgeführt. Menschenrettung unter Preßluftatmen und der Brandbekämpfung von 3 Seiten und das Schützen eines Wohnhauses. Vom 13. bis 14.06.09 haben wir an einer 2 Tagesübung im Waldgebiet in Gifhorn mit dem Wassertransportzuges West teilgenommen. Zu einem Hilfeleistungseinsatz Verkehrsunfall auf der A2 Auffahrt Stederdorf wurden wir am 09.07.09 alarmiert. Einige Tage später am 19.07.09 rückten die Staffel zu dem Massenunfall auf der Autobahn A2 Parkplatz Röhrse aus. Wir bauten beide Schnelleinsatzzelte auf und betreuten die leicht - und schwerverletzte Personen. Am 25.07.09 rückte die Logistikstaffel zu einem Gefahrgutunfall an der Gleisanlage bei den Peiner Träger aus. Ein Kesselwagen verlor Kohlenwasserstoff. Zur B65 Ortsausgang Schwicheldt in Richtung Mehrum rückte das TSF am 10.08.09 zu einem Verkehrsunfall aus. Wir befreiten mit Unterstützung der Kernstadt die eingeklemmte Person. Zur Evakuierung von Peiner Bürgern an der Duttenstedter Straße und Nebenstraßen am 03.09.09 wurden wir mit einer MTF Besatzung eingesetzt. Der Grund dafür war die Bombenräumung am Maschweg. Am 07.10.09 nach einem Unwetter wurden die Kameraden zu Einsatz "Wasser im Keller" in der Kanalstr. alarmiert. Auf der Weihnachtsfeier am 12.12. mussten wir mit der Logistikstaffel zu einem Großbrand nach Peine in die Jägerstraße ausrücken. Wir stellten ein Schnelleinsatz-Zelt mit Heizung für den AGT-Zug auf und verpflegten die ca. 70 Einsatzkräfte.

2010

Den ersten Einsatz hatten wir am 14.02.2010, in der Max-Eyth-Straße wurde eine bewusstlose Person in einer Garage vorgefunden, wir leisteten Erste-Hilfe und übergaben die Person an den Rettungsdienst.

Die Logistikstaffel wurde am 26.02.2010, zu einem Gefahrguteinsatz bei der Firma Benoac in Peine alarmiert.

Am 19.06.2010 nahmen wir an den Jubiläumswettkämpfen der Peiner Träger AG teil und belegten den ersten Platz.

Im Juli wurden wir zu einem Einsatz mit der Logistikstaffel nach Röhrse alarmiert, dort brannte eine Scheune. Für die eingesetzten AGT haben wir unsere Schnelleinsatzzelte aufgebaut und die Verpflegung der 107 Einsatzkräfte im Gerätehaus von Röhrse sichergestellt.

Dieses Jahr fanden die Pokalwettkämpfe der Stadt Peine in Berkum statt, bei denenwir am 18.09.2010 den 5. Platz belegten.

Am 09.10.2010 fuhren wir zu unserer befreundeten Feuerwehr nach Ricklingen und nahmen im Laufe des Tages an vier Alarmübungen teil, unsere Aufgaben umfassten hierbei u.a. Brandbekämpfung, Menschenrettung, AGT-Einsatz, Leitereinsatz, Verletztenbergung, Schaumeinsatz und Einsatz des Schnelleinsatzzeltes. Im Anschluss an die Einsatzübung verbrachten wir noch einen schönen Kameradschaftsabend bei den Ricklinger Kameraden.

2011

Am 06. April wurden wir mit der Logistikstaffel zu einem Einsatz bei der Firma Röchling in Peine alarmiert, dort brannte eine Lagerhalle in voller Ausdehnung. Mit unseren Schnelleinsatzzelten unterstützten wir die eingesetzten Atemschutzgeräteträger. Desweiteren waren wir zu drei Brandsicherheitswachen zu Aufführungen in den Peiner Festsälen, sowie einer Brandsicherheitswache für die Weidenparty der Hühner im Einsatz.

Bei den Pokalwettkämpfen am 14. Mai in Essinghausen belegten wir den 15. Platz und bei dem Spiel ohne Grenzen den 1. Platz.

Am 03. Juli wurden wir zu einem Öleinsatz auf dem Mittellandkanal alarmiert, gemeinsam mit der Wehr der Kernstadt wurde eine Ölsperre gelegt und das Öl durch eine Firma abgesaugt. Zu einem Heckenbrand in der Raiffeisenstraße wurden wir am 12. Juli alarmiert, gemeinsam mit der Wehr aus Rosenthal wurde der Brand gelöscht.

Zum Abschluss des Jahres veranstalteten wir am 11. Dezember wieder unsere Weihnachtsfeier im Gerätehaus. In der Nacht zum 12. Dezember wurden wir zu einem Verkehrsunfall in der Pechschwarte, Ecke Niedersachsenstraße alarmiert. Zwei PKW´s sind auf der Kreuzung zusammen gestoßen und im Garten eines Anliegers gelandet, eine Person musste vom Rettungsdienst schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

2012

Den ersten Einsatz 2012 hatten wir am 05. Februar, die Logistikstaffel wurde zu einem Brandeinsatz im Wacholderweg in Peine alarmiert. Bei Minusgraden haben wir die Atemschutzgeräteträger mit unseren beheizten Schnelleinsatzzelten unterstützt.

Am 10. März wurden wir zu einem Reifenbrand in der Niedersachsenstraße alarmiert, an einem Treckeranhänger war ein Reifen in Brand geraten.

Am 28. Mai wurden wir im Rahmen des AGT-Zuges mit der Logistikstaffel zu einem Brandeinsatz bei der Fa. Hotopp in Peine alarmiert, neben logistischen Aufgaben haben wir auch Kameraden für den AGT-Einsatz abgestellt.

Unseren letzten Einsatz hatten wir dann am 22. Dezember: wir wurden zu einem Verkehrsunfall auf der B65 Richtung Mehrum alarmiert, ein PKW war in den Graben gerutscht, die Fahrerin wurde bereits vom Rettungsdienst aus dem Fahrzeug befreit.

2013

Den ersten Einsatz 2013 hatten wir am 26. März, im Bründelkampsweg 4 wurden wir zu einem Schornsteinbrand alarmiert.

Am 26. April wurden wir mit dem AGT-Zug zu einem Einsatz in der Lindenstraße in Peine und am 30. April zu einem Einsatz mit AGT Zug und Logistikstaffel in der Feldstraße in Peine alarmiert.

Mit dem Einsatzstichwort war „Reh im Kanal“, wurden wir am 27. Mai alarmiert, da der genannte Abschnitt nicht zu unserem Einsatzbereich gehörte, wurde der Einsatz an die Ortswehr Mehrum weitergegeben, in unserem Abschnitt war das Reh nicht auffindbar.

Am 01. Juni gründeten wir gemeinsam mit den Ortsfeuerwehren Rosenthal, Berkum und Handorf die Kinderfeuerwehr „Grisus Rasselbande“, die Gründungsveranstaltung fand am Gerätehaus in Rosenthal statt. Zu einem Flächenbrand an der Bahnlinie bei Vöhrum wurden wir am 07. Juni alarmiert, auf mehreren Kilometern waren viele kleine Flächenbrände an der Bahnlinie verteilt. Vom 10.-13.06.2013 waren 5 Kameraden aus Schwicheldt mit dem Wassertransportzug der KFB West im Hochwassereinsatz in Magdeburg.

Bei den Pokalwettkämpfen der Stadt Peine am 14.09.2013 in Rosenthal belegten die Schwicheldter Gruppen die Plätze 5 und 16. Auf dem Peiner Eulenmarkt stellten wir am 15.09.2013 eine Brandsicherheitswache.

Am 11. November wurden wir im Rahmen des AGT-Zuges mit der Logistikstaffel zu einem VU3 auf der Autobahn A2 alarmiert.

2014

Das Jahr begann mit einem Einsatz der Logistikstaffel am 11. Januar im Rahmen des AGT-Zuges zu einem Kellerbrand in der Braunschweiger Str. in Peine. Am Abend des gleichen Tages fand die Jahreshauptversammlung im Gasthaus Wittenberg statt.

Am 18. Juni wurden wir zu einem Einsatz mit der Logistikstaffel in Stederdorf alarmiert, wir übernahmen die Versorgung der Einsatzkräfte und unterstützten die Kräfte vor Ort bei einem Hilfeleistungseinsatz, ein Wohnhaus drohte einzustürzen. Am 21. Juni wurden wir zu einem Hilfeleistungseinsatz „Tier“ alarmiert, ein toter Hund musste aus dem Mittellandkanal geborgen werden. Am 28. Juni nahmen wir an den Ortswettkämpfen in Mehrum teil.

Zu einem Gefahrgutunfall auf der A2 wurden wir am 04. Juli im Rahmen des Gefahrgutzuges alarmiert. Bei den Pokalwettkämpfen am 12. Juli in Handorf belegten wir den 4. Platz.

Der nächste Einsatz ereilte uns am 26. Oktober, im Rahmen des AGT-Zuges wurden wir mit der Logistikstaffel zu einem Brandeinsatz bei der Fa. Feurecia im Lehmkuhlenweg in Peine alarmiert.

Am 31. Dezember wurden wir zu einem Einsatz „F2 – verdächtiger Rauch“ in Schiwcheldt, Niedersachsenstr. 51 alarmiert, es stellte sich jedoch heraus das ein Anwohner in der dortigen Werkstatt einen Holzofen in Betrieb nahm und den Rauch mit einem Rohr durch das Fenster ableitete.

Insgesamt leisteten die Kameraden im vergangenen Jahr 1520 Dienst- und Ausbildungsstunden.

2014 JHV  

2015

Den ersten Einsatz 2015 hatten wir am 08. März, wir wurden mit dem Stichwort „Hilflose Person“ in die Potsdamer Straße gerufen, wir öffneten dort eine Tür um dem Rettungsdienst den Zugang zu ermöglichen.

Am 12. April wurden wir zu einem F2 Feuer in der Niedersachsenstraße alarmiert, es stellte sich nach unserem Eintreffen heraus, das Anwohner im Hof mit Sperrmüll ein Feuer angezündet hatten. Der nächste Einsatz folgte bereits am 14. April, wir wurden mit der Logistikstaffel zu einem VU3 bei Mödesse alarmiert, hier war ein Tiertransporter verunglückt. Wir halfen beim Retten und Bergen von Schweinen und versorgten die Einsatzkräfte.

Am 02. Mai wurden wir erneut mit der Logistikstaffel zu einem Feuer F2 alarmiert, in der Vöhrumer Straße in Peine stellten wir die Versorgung der Einsatzkräfte sicher. Zwei Kameraden aus Schwicheldt waren im AGT Einsatz mit eingebunden und zwei weitere Kameraden unterstützten die Einsatzleitung bei der Einsatzdokumentation. Am 30. Mai nahmen wir mit zwei Gruppen an den Jübiläumswettkämpfe nach Heimberg-Fuchs im Equord teil und belegten die Plätze 7 und 10. von 22 Gruppen. Am 31. Mai wurden wir zu einem Hilfeleistungseinsatz in den Birkenweg gerufen, an einem Bagger war Hydrauliköl ausgelaufen.

Der Juli begann mit einem Brandsicherheitswachdienst beim Peiner Freischießen.

Am 12. September nahmen wir an den Pokalwettkämpfen der Stadt Peine in Eixe teil und belegten den 6. Platz von 14 Gruppen.

Vom 17. bis 18. Oktober wurden wir mit der Logistikstaffel zu einem Brandeinsatz bei der Fa. Malz-Heine in der Theodor-Heuss-Str. alarmiert, zu unseren Aufgaben gehörte die Brandbekämpfung und die Verpflegung der Einsatzkräfte.

 

2015 JHV  

2016

Am 14. Januar traf sich die Ortsfeuerwehr Schwicheldt zu ihrer Jahreshauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus in Schwicheldt. Die Ortsfeuerwehr besteht derzeit aus 39 aktiven Kameradinnen und Kameraden, von denen 32 Kameraden auf der Jahreshauptversammlung anwesend waren.

9 Mal wurden wir alarmiert, davon 1 Mal zu einem Brandeinsatz, 2 Mal zu einem Hilfeleistungseinsatz und 6 Mal wurde die Fachgruppe Logistik, die von der Ortsfeuerwehr Schwicheldt besetzt wird, alarmiert. Die Ortswehr nahm an mehreren Zugübungen vom Fachzug Wassertransport der Kreisbereitschaft West teil, darunter auch eine 2-Tagesübung im Landkreis Celle, zu unseren Aufgaben gehörte hierbei die Brandbekämpfung, technische Hilfeleistung bei einem Verkehrsunfall und eine Personensuche im Wald.

Weitere Ausbildungsschwerpunkte im Jahr waren die Ausbildung der Atemschutzgeräteträger, Truppmannausbildung, Maschinistenausbildung, Gerätekunde, Ausbildung nach FwDv3 und Ausbildung am FWA der Logistikstaffel. Bei den Pokalwettkämpfen der Stadt Peine belegten wir den 4. Platz von 19 Gruppen. Insgesamt leisteten die Kameraden im vergangenen Jahr 1709 Mannstunden für Dienst- und Ausbildung.

Auch die Altersabteilung der Ortsfeuerwehr trifft sich regelmäßig zu Diensten und nimmt aktiv an vielen Veranstaltungen der Ortsfeuerwehr teil, bei denen Sie die Kameraden der Einsatzabteilung tatkräftig unterstützt.

Aus der Jugendfeuerwehr traten 5 Kameradinnen und Kameraden in die Einsatzabteilung über: Dominik Mill, Kevin Holland, Markus Bartscht, Cedric Schmidt und Lea Tatjana Wagner.

 

2017

11 Mal ging der DME, davon

  • 3 Mal zu einem Brandeinsatz
  • 2 Mal zu einem Hilfeleistungseinsatz
  • 2 Mal zu einem Unwettereinsatz
  • 1 Mal zu einem Verkehrsunfall
  • 2 Mal über die Fachgruppe Logistik

Im Rahmen der Kreisbereitschaft nahm die Wehr an einem Hochwassereinsatz in Hildesheim teil. Die Ortswehr nahm an mehreren Zugübungen vom Fachzug Wassertransport der Kreisbereitschaft West teil, zu unseren Aufgaben gehörte hierbei die Brandbekämpfung und die technische Hilfeleistung.

Weitere Ausbildungsschwerpunkte im Jahr waren die Ausbildung der Atemschutzgeräteträger, Truppmannausbildung, Maschinistenausbildung, Gerätekunde, Ausbildung nach FwDv3, technische Hilfe, Digitalfunkausbildung und Ausbildung am FWA der Logistikstaffel. Bei den Pokalwettkämpfen der Stadt Peine belegten wir den 4. Platz von 19 Gruppen.
Insgesamt leisteten die Kameraden im vergangenen Jahr 1733 Mannstunden für Dienst- und Ausbildung.

Auch die Altersabteilung der Ortsfeuerwehr trifft sich regelmäßig zu Diensten und nimmt aktiv an vielen Veranstaltungen der Ortsfeuerwehr teil, bei denen Sie die Kameraden der Einsatzabteilung tatkräftig unterstützt.

Aus der Jugendfeuerwehr trat die Kameradin Kira Dröse in die Einsatzabteilung über.

Ehrungen

  • Feuerwehrehrenzeichen für 25-jährige Verdienste: Christian Bartscht
  • Feuerwehrehrenzeichen für 40-jährige Verdienste: Burkhard Holland
  • Feuerwehrehrenzeichen für 60-jährige Mitgliedschaft: Bernd Mill, Franz Annemann

Dienstgradverleihungen

  • Feuerwehrmann: Nico Schmidt, Sebastian Steglich
2017 JHV  

9 Alarmierungen im Jubiläumsjahr 2018

2 Mal zu einem Brandeinsatz
1 Mal zu einem Verkehrsunfall
2 Mal zu einem Hilfeleistungseinsatz
4 Mal im Zusammenhang der Fachgruppe Logistik

Die Ortswehr nahm an mehreren Zugübungen vom Fachzug Wassertransport der Kreisbereitschaft West teil, zu unseren Aufgaben gehörte hierbei die Brandbekämpfung und die technische Hilfeleistung. Bei einer 2-Tages Übung vom Fachzug Wassertransport in Wildemann im Harz wurde die Waldbrandbekämpfung geübt. Die Wehr nahm im vergangenen Jahr außerdem an 4 Einsatz- und Alarmübungen teil.

Weitere Ausbildungsschwerpunkte im Jahr waren die Ausbildung der Atemschutzgeräteträger, Truppmannausbildung, Maschinistenausbildung, Gerätekunde, Ausbildung nach FwDv3, technische Hilfe, Digitalfunkausbildung und Ausbildung am FWA der Logistikstaffel.

Am 23. Juni feierte die Wehr mit einem Festakt und anschließendem Tanzvergnügen ihr 125-jähriges Bestehen, die Veranstaltung fand auf dem Hof von Almelings in der St-Florian-Str. statt, es waren zahlreiche Ehrengäste geladen, die Festrede wurde vom Bürgermeister der Stadt Peine Hr. Saemann gehalten. Am 01. September fanden im Rahmen des Jubiläumsjahres die Pokalwettkämpfe der Stadt Peine in Schwicheldt auf dem Boltzplatz statt, die beiden Gruppen der Ortswehr Schwicheldt belegten die Plätze 3 und 10.

Insgesamt leisteten die Kameraden im vergangenen Jahr 2456 Mannstunden für Dienst- und Ausbildung. Auch die Altersabteilung der Ortsfeuerwehr trifft sich regelmäßig zu Diensten und nimmt aktiv an vielen Veranstaltungen der Ortsfeuerwehr teil.

Ehrungen

  • Feuerwehrehrenzeichen für 40-jährige Verdienste im Feuerlöschwesen: Wilhelm Himstedt, Heinrich Gornetzki
  • Feuerwehrehrenzeichen für 40-jährige Mitgliedschaft im Landesfeuerwehrverband: Walter Barkawitz
  • Feuerwehrehrenzeichen in Silber: Holger Behrens, Jens Wagner

Ehrungen der Stadt Peine

  • Für 15-jährige Mitgliedschaft: Uwe Klose, Detlef Kopitz
  • Für 40-jährige Mitgliedschaft: Wilhelm Himstedt, Heinrich Gornetzki

Dienstgradverleihungen

  • Feuerwehrmann/frau: Lea Wagner, Cedric Schmidt, Kevin Holland, Markus Bartscht, Dominik Mill
  • Erster-Hauptfeuerwehrmann: Uwe Klose
  • Hauptlöschmeister: Michael Dröse

Tragen der Uniform auf Lebenszeit

  • Frank Schmidt
2018 JHV  

2019

Ehrungen

  • Feuerwehrehrenzeichen für 40-jährige Verdienste im Feuerlöschwesen: Volker Mill

Ehrungen der Stadt Peine

  • Für 40-jährige Mitgliedschaft: Volker Mill

Dienstgradverleihungen

  • Feuerwehrfrau: Kira Dröse
  • Oberfeuerwehrmann: Lukas Bartscht
2019 JHV.JPG